Frittierte Eier mit Senfsoße

Zur Verfügung gestellt von Rainer Sass
Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

Eier:

12 frische Eier
200 g frisch geriebenes Pankomehl
alternativ: 200 g Semmelbrösel
100 g Mehl
1 l Pflanzenöl

Senfsoße:

500 g (geringe Fettstufe) Naturjoghurt
2-3 EL Einbecker Bockbiersenf oder Henrys Echter
70-80 g Butter
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Zubereitung Eier:

Acht Eier etwa fünf bis sechs Minuten wachsweich kochen, abschrecken und schälen. Vier Eier für die Panade verquirlen und in eine Schüssel geben. Mehl und Semmelbrösel ebenfalls in eine Schüssel streuen. Das Pflanzenfett in einem Topf erhitzen. Die gekochten Eier etwas auskühlen lassen. Anschließend wie folgt panieren: In Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und in den Semmelbröseln wälzen. Die panierten Eier in das heiße Pflanzenfett geben und drei bis vier Minuten goldbraun ausbacken. Die Eier sollten unbedingt im Fett schwimmen und nicht den Topfboden berühren, sonst brennen sie an und bekommen dunkle Flecken. Nach dem Frittieren die Eier aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zubereitung Senfsoße:
Für die Soße einige Löffel Joghurt in einen Topf geben und mit Senf verrühren, dabei auf der Herdplatte leicht erhitzen. Nach und nach die Butterwürfel hinzufügen und unter ständigem Rühren im Joghurt auflösen. Nach und nach den restlichen Joghurt unterrühren. Eventuell mit etwas Salz abschmecken. Die Soße darf bei der Zubereitung nicht kochen, sondern nur leicht erhitzt werden, sonst kann sie ausflocken oder gerinnen. Für die Zubereitung der Soße eignen sich kräftige, naturbelassene oder aromatisierte Senfsorten. Die frittierten Eier können auch mit mehreren Senfsoßen serviert werden. Dafür Joghurt und Butter auf zwei Töpfe verteilen und mit Einbecker Bockbiersenf oder Henrys Echter würzen.

Tipp:

Mit Petersilienkartoffeln und einem bunten Salat servieren.

Henrys Echter 200g-Glas
Ein zuckerfreier Scharfsenf, der durch Verwendung naturtrüben Apfelsaftes von regionalen Streuobstwiesen überzeugt. Seine harmonisch-fruchtige Schärfe passt gut zu Geräuchertem und überall, wo herzhafte Schärfe gefragt ist. Zutaten: braune, schwarze und gelbe Senfsaat*, Apfelsaft*, Natursole, Apfelessig*, Weinessig*, schwarzer Pfeffer*, Muskat*.*aus kontrolliert biologischem Anbau Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 gEnergie kJ / kcal: 716 kJ / 172 kcalFett: 11,4 gdavon gesättigte Fettsäuren: 0,9 gKohlenhydrate: 11,1 gdavon Zucker: 5,1 gEiweiß: 6,2 gSalz: 3,2 g 

Inhalt: 0.2 Kilogramm (32,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 4,80 €*
6,40 €*
Weizenmehl Type 550
Das backstarke Weizenmehl 550 ist besonders geeignet für Brötchen, Hefegebäck und Weißbrot. Es hat einen höheren Mineralstoffgehalt und einen etwas kräftigeren Geschmack als das klassische Weizenmehl 405.Inhalt: 1 kg Hinweis für Allergiker: Dieses Produkt enthält Gluten (Weizen).Nährwertangaben:100 g enthalten durchschnittlich:Brennwert: 1474 kJ / 352 kcalFett: 1,1 gdavon gesättigte Fettsäuren: 0,2 gKohlenhydrate: 72 gdavon Zucker: 1,1 gBallaststoffe: 3,5 gEiweiß: 10 gSalz: <0,01 g

1,99 €*
Bockbiersenf 200g-Glas
Einbecker Biersenf für Feinschmecker Von unserem Biersenf aus original  Bockbier darf gern ein bisschen mehr auf den Teller. Die vollmundige Malzwürze der klassischen  Bockbier-Rezeptur verleiht ihm eine einzigartige Harmonie: Leicht süßes Malz trifft zarte Senfschärfe! Ideal zu gekochtem Fleisch, milder Wurst, Geflügel, Leberkäse und Weißwurst. Mit Brief und SiegelUnser Bockbiersenf trägt das Bioland-Siegel, ein Zeichen für hochwertige Rohstoffe. Denn wir beziehen die Inhaltsstoffe nur von Lieferanten, mit denen wir schon seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten und die wir persönlich kennen – für garantiert beste Rohstoffqualitäten. Wenn Sie unseren Biersenf kaufen, erhalten Sie ein schonend hergestelltes Naturprodukt. Die Senfkörner beziehen wir aus dem Schaumburger Land, den Rübensaft aus der Region Hannover, und auch sonst ist alles, was ins Glas kommt, von hier: der Würzsud, die gelbe und braune Senfsaat aus dem Schaumburger Land, der Bioland-Honig aus Uslar und das Salz aus der letzten Pfannensaline Europas in Göttingen. In den Topf geschaut Unser Biersenf wird nach einem traditionellen, seit Jahrhunderten bewährten Verfahren hergestellt. Wir schroten das Korn, verarbeiten es mit Weinessig, Würzsud, Wasser, Salz und Gewürzen zu einer Senfmaische weiter und lassen ein bis zwei Tage verstreichen, damit die Mischung in Ruhe quellen kann. Anschließend folgt die Kaltvermahlung in unserer Senfmühle. Bei diesem Verfahren bleiben alle wertvollen Inhalts- und Geschmacksstoffe erhalten. Danach ruht der Biersenf mehrere Wochen in Fässern, bevor er dann in Gläser oder Steinzeugtöpfe abgefüllt wird. Haushaltstipp: Biersenf als Soßengrundlage verwenden Bockbiersenf schmeckt nicht nur köstlich zu Gegrilltem oder verschiedenen Wurstsorten, er eignet sich auch hervorragend zum Würzen von gekochten Speisen. Kochprofis verwenden unseren Bockbiersenf zum Beispiel gern als Grundlage für herzhafte Soßen oder als Geschmacksprägung eleganter Senfschaumsuppen. Zutaten: Bockbier-Würzsud* 37%, gelbe und braune Senfsaat*, Apfelessig*, Weinessig*, Honig*, Salinensalz.*aus kontrolliert biologischem Anbau Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 gEnergie kJ / kcal: 821 kJ / 195 kcalFett: 6,2 gdavon gesättigte Fettsäuren: 0,4 gKohlenhydrate: 26,6 gdavon Zucker: 13,8 gEiweiß: 8,2 gSalz: 2,9 g

Inhalt: 0.2 Kilogramm (32,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 4,80 €*
6,40 €*